Globalmalt

Malzsorten

Bezeichnung Andere
Bezeichnungen, Varianten
Farbe
(EBC)
Verwendung
Pilsner Malz oder: helles Malz
oder: Lagermalz
2,5 – 3,5 Zum ausschließlichen Gebrauch bei hellen Bieren (Pilsner, Lager) oder als Zugabe in wechselnden Anteilen bei fast allen anderen Biersorten
Sommergerstenmalz für besonders hochwertige Biere
Wintergerstenmalz für Biere z. B. auch mit Rohfruchtzugabe
Wiener Malz oder: mittelfarbiges Malz 5,5 – 8,0 für Märzen- und Festbiere oder zur Nachfärbung von zu hellen Bieren
Münchner
Malz
oder: dunkles Malz für dunkle Biere, Festbiere, Starkbiere, Malzbiere und Stouts oder zur Verstärkung des malzaromatischen Charakters bei mittelfarbigen Bieren (z.B. Alt)
– Typ 1: hell 13 – 18
– Typ 2: dunkel 20 – 25
Weizenmalz oder: Weißmalz 2,0 – 4,0 zum Brauen von Weizenbieren oder als Zugabe bei anderen obergärigen Bieren (z.B. Kölsch, Berliner Weiße)
Karamellmalz oder: Röstmalz zur Erhöhung der Vollmundigkeit bei alkoholfreien oder Leichtbieren bzw. die dunkleren Typen auch zur Zufärbung unter Vermeidung von brenzligem
Geschmack
– Karamellmalz Pils 3,0 – 5,0
– Karamellmalz Hell 20 – 30
– Karamellmalz Dunkel 100 – 140
Farbmalz oder: Schwarzmalz
oder: dunkles Röstmalz
oder: Schokoladenmalz
1000 – 1200 zur Intensivierung des typischen und z.T. leicht brenzligen Aromas dunkler Biere und zur Vertiefung der Farbe bei geringen Schüttungen
Sauermalz 3,0 – 7,0 für weichere und hellere Biere oder zur Geschmacksabrundung bei Pilsbieren, wenn auf eine biologische Säuerung verzichtet wird.
Biomalz oder: Organisches Malz
oder: Öko-Malz
2,5 – 3,5 für Bio- oder Öko-Biere, die nach strikten Umwelt-Richtlinien hergestellt werden.